Unser Angebot
für Sie:

Landingpage 1

Smart Home 

Landingpage 2

Glasfaser

Landingpage 3

Carsharing

Landingpage 1

Smart Home 

Landingpage 2

Glasfaser

Wie können wir Ihnen helfen?

Film ab!

(Photo Credits: Ralph Matzerath) Das verantwortliche Team vom Filmkreis Langenfeld mit Kersten Kerl, dem Geschäftsführer der Stadtwerke Langenfeld

Eine Projektgruppe des Filmkreises Langenfeld hat sich intensiv mit dem Thema Wasserversorgung beschäftigt und viel Wissenswertes in bewegte Bilder umgesetzt. Der entstandene Dokumentarfilm basiert auf den Angaben des Verbandswasserwerkes Langenfeld-Monheim.

Geschäftsführer Kersten Kerl, Axel Voss aus der Technischen Verwaltung und Geschäftsbereichsleiter Rudolf Gärtner stehen Rede und Antwort zu Herkunft, Aufbereitung und Qualität des Trinkwassers. Sie erklären den Weg von der Quelle bis ins Glas. Woher kommt das Trinkwasser? Wie wird das Grundwasser behandelt und die Qualität sichergestellt? Was bedeutet eigentlich der Härtegrad und wie funktioniert der Wasserhochbehälter am höchsten Punkt in Langenfeld? Ein interessanter Einblick in verschiedene Bereiche des Unternehmens wurde mit viel Liebe zum Detail umgesetzt.

Über die Dreharbeiten
„So ein zehnminütiger Amateurfilm setzt eine gute Planung voraus“, sagt Dieter Gottschalk vom Filmkreis Langenfeld, „ein Jahr Vorlaufzeit benötigte das Projekt von der Idee zum fertigen Film.“ Vier Kameras und eine Drohne kamen zum Einsatz, um möglichst abwechslungsreiche Perspektiven zu bieten und um genügend interessante Einstellungen zu sammeln – insgesamt entstanden dabei ca. sechs Stunden Rohmaterial. Konzept und Drehbuch wurden gemeinsam von vier Mitgliedern des Filmkreises entwickelt, die gleichberechtigt an der Entstehung beteiligt waren – jeder mit seinem persönlichen Schwerpunkt.

Positives Feedback der Stadtwerke
Verschiedene Mitarbeiter des Verbandswasserwerkes standen für die inhaltlichen Fragen gerne beratend zur Seite. Entsprechend positiv fiel dann auch die offizielle Vorführung vor Ort aus. Geschäftsführer Kersten Kerl zeigte sich begeistert vom fertigen Film: „Das Filmprojekt veranschaulicht, wie sorgfältig mit unserem Gut ‚Wasser’ hier in Langenfeld und Monheim umgegangen wird. Die Bürgerinnen und Bürger können jederzeit bedenkenlos ein Glas Wasser direkt aus dem Kran genießen.“

Wissenswertes für die Region
Ausgewählt werden die Themen von den Mitgliedern des Filmkreises nach unterschiedlichen Gesichtspunkten, vor allem aber sollten sie eine Relevanz für das räumliche Umfeld und die Menschen in der Umgebung haben. Schnell kam man daher auf das Thema Trinkwasser, das schließlich alle angeht. Der Dokumentarfilm mit dem Titel „Wasserversorgung Langenfeld-Monheim“ kann auf dem YouTube Kanal des Filmkreises Langenfeld angesehen werden.