Unser Angebot
für Sie:

Landingpage 1

Smart Home 

Landingpage 2

Glasfaser

Landingpage 1

Smart Home 

Landingpage 2

Glasfaser

Landingpage 1

Smart Home 

Landingpage 2

Glasfaser

Wie können wir Ihnen helfen?

Super Stimmung beim 6. Ostfriesencurling-Turnier der Stadtwerke Langenfeld

(vom 23.12.2019)

Bereits zum sechsten Mal veranstalteten die Stadtwerke Langenfeld das allseits beliebte Ostfriesencurling-Turnier: Am 27. Dezember 2019 wurde um 16.00 Uhr das erste Bügeleisen über die LFeld.net-Eislaufbahn geschoben.

Der lang erwartete Abschluss des Jahres bot erneut viel Spaß und die Chance auf tolle Gewinne: Als Hauptpreis das vom Nordseebad Carolinensiel gestiftete Wochenende für zehn Personen im ostfriesischen Carolinensiel-Harlesiel, sowie das von den Stadtwerken ausgelobte Nachbarschaftsfest im Wert von 1.500 Euro.

Dieses Jahr durften insgesamt 100 Teilnehmer in 20 Mannschaften mit jeweils fünf Spielern (Teamkapitän, vier Spieler sowie ein Ersatzspieler) aus einer Nachbarschaft gegeneinander antreten und um den Sieg kämpfen- darunter sowohl erfahrene Eiscurlingturnier-Experten als auch Neulinge auf dem spiegelglatten Eis.

Die Namensgebung „Ostfriesencurling-Turnier“ erklärt sich dabei durch den Einsatz historischer Bügeleisen beim Spiel- eine Variante, die es zuvor -außer an der niedersächsischen Nordseeküste- bisher noch nirgendwo anders gegeben hat. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Eisen von der Abwurflinie an den Mittelpunkt eines Zielkreises zu ‚schießen‘, um so viele Punkte wie möglich für das eigene Team zu sichern. Der Clou dabei: Die Bügeleisen der gegnerischen Mannschaft können mit geschickten Würfen nicht nur von ihrer Position, sondern sogar aus dem Spielfeld gestoßen werden.

Auf dem ersten Platz landete das "Team HSAE - Heißer Scheiß auf Eis" aus der Talstraße, das sich im Finale durchsetzte. Über den wohlverdienten Sieg und damit auch die gestiftete Ostfrieslandreise freuen sich Teamkapitän Dennis Kremer und seine Mitstreiter Marvin Flamang, Christoph Zimmer und Matthias Schmidt. Das Nachbarschaftsfest im Wert von 1.500 Euro sicherte sich im spannenden Shoot-Out das Team "CURLITOS Reloaded" mit Teamkapitän Heiko Dammlaks und seinen Teammitgliedern Antonio Reuschenbach, Stefan Fischer, Rouven Hahn sowie Benjamin Biendara aus der Nachbarschaft „Kurze Straße“. Trostpreise für die anderen teilnehmenden Mannschaften sorgten dafür, dass keiner mit leeren Händen nach Hause ging.

Siegerehrung und Urkundenvergabe mit den glücklichen Gewinnern des Eicurlingturniers 2020. Das „Team HSAE - Heißer Scheiß auf Eis“ freute sich mit Citymanager Jan Christoph Zimmermann (ganz links) und Hans-Werner Graffweg von den Stadtwerken (rechts im Bild).
Das Team „CURLITOS Reloaded“ freute sich mit Citymanager Jan Christoph Zimmermann (ganz links) und Hans-Werner Graffweg von den Stadtwerken (rechts im Bild) über den Gewinn des Nachbarschaftsfests.
zurück