Unser Angebot
für Sie:

Landingpage 1

Smart Home 

Landingpage 2

Glasfaser

Landingpage 3

Carsharing

Landingpage 1

Smart Home 

Landingpage 2

Glasfaser

Wie können wir Ihnen helfen?

Netzanschluss Biogas

Bedingungen für den Netzanschluss

Die Stadtwerke Langenfeld GmbH ermöglicht den Netzanschluss zum Zwecke der Einspeisung von Biogas in das Gasversorgungsnetz entsprechend §33 GasNZV (Netzanschlusspflicht). Der §33 GasNZV regelt dabei nicht nur den Verfahrensablauf (inklusive entsprechender Fristen) sondern auch die Kostentragung zwischen Netzbetreiber und Anschlussnehmer. Im Sinne der Gleichbehandlung der Netzkunden bestehen kostenseitig daher keine Freiheitsgrade den Anlagenbetreibern entgegen zu kommen.

Für die Einspeisung von Gas aus Biomasse in das Erdgasverteilnetz der Stadtwerke Langenfeld GmbH gelten die folgenden Bedingungen

Zur Gewährleistung der Gasqualität im örtlichen Verteilnetz sind bei einer Einspeisung von Gas aus Biomasse alle gültigen Normen und Richtlinien zu erfüllen. Insbesondere gilt das DVGW Regelwerk (z.B. G 260, G 262, G 488, G 490, G 492, G 685, G 2000).

Es ist ein Nachweis über die kontinuierliche Überwachung des einzuspeisenden Brennwertes, des Feuchtigkeitsgehaltes und der Gasmenge mit geeichtem Messgerät durchzuführen. Ferner sind regelmäßig die brennwerttechnischen Kenndaten (Wobbe-Index, relative Dichte und Heizwert) und Angaben der Bestandteile (CH4, CO, CO2, H2S, SO2 und NH3) des Biomethans zu übermitteln.  

Der Einspeisedruck wird vom Netzbetreiber vorgegeben.

Bezugsquelle des DVGW Regelwerkes:

Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft mbH
Josef-Wirmer-Straße 3
53123 Bonn